Die ersten 1000

Nach 11,5 Monaten ist es soweit: Ich bin meine ersten 1000 km gelaufen und das mit absoluten „No Sports“ vorher.

An einem Freitag den 4.12.2009 lief ich meine ersten 7,4 km (so im nachhinein betrachtet, war das fürs erste Mal ganz schön weit) und war ab diesem Moment mit dem Lauffieber infiziert.  In 2009 wurden es immerhin fast 56 km.

In 2010 ging es erstmal so flott weiter; Im Januar und Februar jeweils knapp 90 km. Am 5. Februar das erstemal die 10km Distanz gepackt und am 12.3. diese 10 km erstmals unter 1 Stunde. Die 13,7 km vom 27.2. sollten über viele Monate meine längste Distanz werden, denn Mitte März kam dann mit einer ersten Infektion erstmal ein Knick, der mit weiteren Infekten und Urlaubszeiten bis Mitte Juli anhalten sollte.

Mitte Juli wurde ich dann von den Kollegen überredet mich doch für den Halbmarathon beim Baden-Marathon anzumelden und wie wenn ich diesen Druck gebraucht hätte, ging die Anzahl der Läufe und die jeweils zurückgelegten Strecken ab diesem Moment steil nach oben. Absoluten Rekord hält der August mit 188 km und den bis dahin weitesten Trainingsläufen von 15 bzw. 18 km.

Am 19. September dann mein erstes Rennen: Der Halbmarathon durch Karlsruhe. Und prompt wurde ich in der Vorwoche krank. Zum Glück ging der Infekt genauso schnell wieder, wie er kam (leckerer Hühnersuppe sei Dank) und ich konnte den HM in gemütlichem Tempo doch laufen und den Zieleinlauf so richtig geniessen. Einfach genauso, wie es beim Ersten sein sollte.

Mit meiner Zeit war ich zwar einerseits zufrieden wusste aber andererseits, dass ich eigentlich viel schneller hätte sein können. Also mal so im Hinterkopf den Halbmarathon des Bottwartal-Marathons 4 Wochen später als nächste Ziel angepeilt und weiter trainiert. Mit der dort erzielten Zeit bin ich dann doch weitaus zufriedener, zumal ich mich während des gesamten Rennens gut fühlte.

Fazit der ersten 1000:

Laufen ist schön. Die Eindrücke, die man aus der Natur mitnimmt, machen (fast) jeden Lauf zu einem Erlebnis. Möchte es nicht mehr missen.

Und die beiden Halbmarathons machen Lust auf mehr😉

One thought on “Die ersten 1000”

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s