2:05:29

mein zweiter Halbmarathon lief sich schon bedeutend schneller. Was vermutlich auch daran lag, dass ich dieses Mal nicht Mittwochs noch krank im Bett lag, sondern bis auf einen kleinen Schnupfen fit war. :-)

Zieleinlauf beim Bottwartal-Marathon

Bei kalten, windigen 7° ging es los auf die Südschleife des Bottwartal-Marathons. Und wärmer wurde es leider auch nicht. Im Gegenteil bei KM 13 fing es dann zu regnen an. Zum Glück nicht allzu lange.

 Mitten in Kleinbottwar (ca. bei KM 17,5) wurde ich dann vom ersten Marathoni ( Titus Kipchumga Kosgei)  überholt. Ausgerechnet in den engen Ecken musste das Führungsfahrzeug sich an uns vorbeiquetschen.

Ab KM 18 hieß es dann Gasgeben und es gelang mir zum Glück dann auch bis zum Schluss das Tempo hoch zu halten.

About these ads

4 thoughts on “2:05:29”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s